Holm Putzke ist Professor für Strafrecht an der Universität Passau und Inhaber einer außerplanmäßigen Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

Geboren wurde er 1973 in Dohna. Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Ruhr-Universität Bochum, wo er 1997 das erste und 2002 beim Oberlandesgericht Düsseldorf das zweite juristische Staatsexamen ablegte. Promoviert wurde er 2003 von der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum zum „Dr. iur.“. Dort war er viele Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig, u.a. bei Prof. Dr. Rolf Herzberg und Prof. Dr. Ellen Schlüchter, und von 2004 bis 2010 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft bei Prof. Dr. Thomas Feltes. Im Jahr 2009 verlieh ihm die Jagiellonen-Universität Krakau den Grad „Legum Magister“ (LL.M.).

Als er im Jahr 2010 zum Professor für Strafrecht an der Universität Passau ernannt wurde, begann er seine Tätigkeit als Strafverteidiger. Eine Kooperation besteht mit der renommierten Dortmunder Strafverteidigerkanzlei „nhb Strafrecht“.

Holm Putzke publiziert regelmäßig zu unterschiedlichen Themen des Straf- und Strafprozessrechts und ist Autor mehrerer Bücher (eine Auswahl seiner Publikationen ist hier zu finden). Für die EU bzw. OSZE war er als Berater tätig in Estland, Bosnien-Herzegowina sowie Kasachstan und zudem Sachverständiger u.a. für den Deutschen Bundestag. Forschungs- und Lehraufenthalte führten ihn nach Polen, Russland, Ungarn und in die USA. Seit 2015 ist er Stellvertretender Vorsitzender des Bundessport- und Schiedsgerichts beim Bund Deutscher Radfahrer e.V.

 

Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.jura.uni-passau.de/putzke/prof-dr-holm-putzke/.